1975

Einige Tennisbegeisterte, spielen bereits seit Jahren in der Tennishalle Siemensstraße (Fixheide) den „weißen Sport“. Im Sommer nutzt man die zwei Hartplätze neben der Halle. In dieser Zeit reift ein Entschluss. Ein eigener Verein soll her, damit die Gesamtanlage besser ausgenutzt und sportliche Leistungen gefördert und optimiert werden.

1977

Ein Vertrag mit dem Besitzer der Anlage, der Fa. Stüttgen aus Bergisch Gladbach, wird besprochen. Zur Gründungsversammlung am 14.06.1977 sind 71 Personen im Restaurant „Forum“ anwesend und fiebern bei den Gründungsformalitäten mit. Die Satzung wird einstimmig beschlossen. Der Tennisclub Grün-Weiß Fixheide erwacht zum Leben. Schnell gehören dem Verein 120 Erwachsene und 30 Jugendliche Mitglieder an.

01.09.1977

Um sich als Verein neben Freizeitaktivitäten auch im sportlichen Wettkampf messen zu können, tritt Grün-Weiß Fixheide dem Tennisverband Mittelrhein bei.

1982

Auf der Mitgliederversammlung vom 23.03.1982 wird ein neuer geschäftsführender Vorstand gewählt. Dieser bleibt bis 1996 ununterbrochen im Amt. Das Gemeinschafts- Gefühl, die gegenseitige Unterstützung und der Zusammenhalt sind in diesen Zeiten fantastisch.

1984

Die neue Tennisanlage: Der Verein zieht auf die neuerbaute Anlage an der Feldstr/Ecke Quettinger Str. um! Eine grüne Anlage mit besten Voraussetzungen zur Förderung sportlicher Talente, aber auch zur Pflege der Gemeinschaft. Im neuen Tennisheim werden Feiern und Treffen möglich. In den folgenden Jahren können die Mannschaften bei Medenspielen und Turnieren echte Erfolge feiern. Es gibt viele Pokale im Vereinsheim zu sehen, die heute noch von erfolgreichem Quettinger Tennisspiel zeugen.

2010

Seit 28 Jahren besteht unser Club als fester Bestandteil von Leverkusen. Am 01.01.2010 wird der Name angepasst. Seit dem heißen wir:
TC Grün-Weiß Leverkusen